Mediale Thematisierung von Neuro-Enhancement

Wie (latente) Welt- und Menschenbilder unsere Wege und Ziele der Selbstgestaltung beeinflussen. Eine kritische Medienanalyse aus rhetorischer und ethischer Sicht

Universität Tübingen

Anastasia Dulgier/Unsplash

Schlagworte

Rhetorik, Topos, Ethik

Zusammenfassung

In dieser Dissertation werden Zeitungs- und Zeitschriftenartikel zum Thema 'Neuro-Enhancement' aus rhetorischer Sicht dahingehend untersucht, welche Topoi, welche ethischen Aspekte, Welt-, Wert- und Menschenbilder bei der medialen Thematisierung von Neuro-Enhancement darin zum Tragen kommen.

Zitiervorschlag

Krautter, Jutta. Mediale Thematisierung von Neuro-Enhancement. Wie (latente) Welt- und Menschenbilder unsere Wege und Ziele der Selbstgestaltung beeinflussen. Eine kritische Medienanalyse aus rhetorischer und ethischer Sicht. Universität Tübingen, 21. Mai 2019, doi:10.15496/publikation-30217.

Repository

publikationen.uni-tuebingen.de

Identifikatoren

urn: urn:nbn:de:bsz:21-dspace-888338

doi: 10.15496/publikation-30217 coisas

Veröffentliche

deine Dissertation

auf OpenD und steigere

deine Online-Sichtbarkeit

Jetzt registrieren