Auf einen?

Expertise

  • Data Science
  • Künstliche Intelligenz (machine learning)
  • Meinungsanalyse / Meinungsforschung

Interessant für

  • Data Scientists
  • Informatiker
  • Social Media Manager
  • Meinungsforscher

Interview mit Dr. Michael Wojatzki

Michael Wojatzki hat seine Promotion im Januar 2019 am Graduiertenkolleg "User-Centred Social Media" der Universität Duisburg-Essen abgeschlossen. Neben seiner akademischen Laufbahn war Michael für mehrere Firmen im Informationsmanagment und in der Softwareentwicklung tätig. Seine Forschung beschäftigt sich mit automatischen, KI-gestützten Verfahren, die in den in sozialen Medien geteilte Meinungen erkennen und analysieren.

Expertise

  • Data Science
  • Künstliche Intelligenz (machine learning)
  • Meinungsanalyse / Meinungsforschung

Interessant für

  • Data Scientists
  • Informatiker
  • Social Media Manager
  • Meinungsforscher
Anja Zeltner
Freie Autorin

Was bedeutet der Ausdruck „Stance“ im Social-Media-Kontext?

Michael Wojatzki
Doktorand

„Stance“ – zu Deutsch „Haltung“, „Position“ oder „Standpunkt“ – bezeichnet die positive oder negative Evaluation von Personen, Dingen oder Ideen. Der Stance von Menschen bringt sie dazu, eine bestimmte Partei oder einen bestimmten Kandidaten zu wählen, ein bestimmtes Produkt zu kaufen oder bestimmte Menschen zu vermeiden oder aufzusuchen. Da Menschen heutzutage ihren Stance weithin über soziale Medien zum Ausdruck bringen, können die sozialen Medien als wichtige Quelle dazu dienen, den Stance von Gruppen oder der Gesellschaft als Ganzem einzuschätzen. Wenn die Menge an der zum Ausdruck gebrachten Positionen aussagekräftig verarbeitet und verstanden werden kann, können Regierungen, Unternehmen oder andere Entscheider wertvolle Einblicke darüber erhalten, wie Menschen ihre Entscheidungen oder Produkte bewerten und diese an die Bevölkerung oder ihre Nutzer anpassen.

Anja Zeltner
Freie Autorin

Du hast untersucht, ob man Vorhersagen darüber treffen kann, wie sich Menschen zu kontroversen Themen positionieren, z. B. zu Klimawandel oder Gender-Equality. Was waren deine Ergebnisse?

Michael Wojatzki
Doktorand

Es ist tatsächlich möglich, solche Vorhersagen zu treffen. Allerdings müssen dafür zwei Voraussetzungen gegeben sein: Erstens sind Daten vonnöten, mit denen das System, das die Analyse vornimmt, „trainieren“ kann. Diese Daten können zum Beispiel dadurch erhalten werden, dass Menschen zum Beispiel relevante Facebook-Posts mögen. Zweitens sind die zur Vorhersage genutzten Modelle immer themenspezifisch. Das heißt wenn man ein Modell trainiert hat, welches Positionen zum Thema „Klimawandel“ vorhersagt, so kann es nicht ohne weiteres für das Thema „Genderequality“ genutzt werden. Selbst unter diesen Bedingungen ist es sehr schwierig, die Position von Individuen vorherzusagen. Die Schwierigkeit für Computer ist hier, dass Individuen oft widersprüchliche Positionen vertreten – es zum Beispiel unmoralisch finden, Fleisch zu essen, es aber trotzdem tun. Vorhersagen auf Basis einer größeren Menge an Menschen können hingegen mit hoher Wahrscheinlichkeit getroffen werden. Dabei wird dann untersucht, was für ein Prozentsatz einer Gruppe mit Positionen übereinstimmt oder diese ablehnt.

Anja Zeltner
Freie Autorin

Wie kann die Analyse von Haltungen in sozialen Medien eine Gesellschaft positiv oder negativ beeinflussen?

Michael Wojatzki
Doktorand

Maschinen, die automatisch Stance in großem Umfang verstehen können, haben großes Potenzial, aber sie können auch gefährlich für eine Gesellschaft werden. Etwa dann, wenn Leute Stance-Erfassung allein dazu nutzen, um mit Inhalten zu interagieren, die mit ihren eigenen Positionen übereinstimmen. So werden existierende Echokammern noch verstärkt und Diskurse über kontroverse Themen – die eigentlich alle Mitglieder einer Gesellschaft miteinander führen sollten – finden nicht statt. Dies kann letztendlich zu einer zersplitterten Gesellschaft führen, in der kein Konsens mehr möglich ist. Zudem bietet Stance-Erfassung die technische Basis für eine allumfassende Zensur oder die Verfolgung von politischen Dissidenten. Gleichzeitig kann automatische Stance-Erfassung die Effizienz steigern, in der Nutzer von sozialen Medien oder Organisationen Posts entdecken oder filtern, die wiederum einen Stance ausdrücken in Bezug auf Zielsetzungen, an denen sie interessiert sind. Auf diese Weise kann automatische Stance-Erfassung einer Gesellschaft als Ganzes helfen, effizienter zu kommunizieren und so bessere Entscheidungen zu treffen.

Kontakt aufnehmen

Michael Wojatzki
Auf einen?
du

Na klar, sehr gerne.